Unsere Schießzeiten

Jeden Freitag vom Schulbeginn im September bis 1.Mai:
ab 17.30 bis 18.30 Uhr Lichtgewehr Jugend(**)
ab 18.30 bis 20.30 Uhr Luftgewehr/-pistole Jugend(**)
ab 20.30 Uhr Schießabend (*)

(*) soweit keine spezielle Veranstaltung,
wie Beispielsweise Osterschießen, Krafen-
schießen, Dorfmeisterschaften ... etc.

(**) In den Schulferien nur nach 
Absprache

Jugendchronik

Die Jugendchronik beginnt mit dem Stand der Saison 2013/14. Vivat Schwabhausen verzeichnet 24 jugendliche Gewehrschützen. Drei davon sind Lichtgewehrschützen. Seit der Saison 2010/11 nimmt die Jugend wieder an den Rundenwettkämpfen teil. In der Saison 2013/14 konnte sich die zweite Mannschaft mit einem glatten Durchmarsch für die nächst höhere Klasse qualifizieren. Für diesen Erfolg und weitere sehr gute Leistungen unserer Jungschützen ist neben Talent auch das Training durch unsere vier Betreuer mit verantwortlich. Es wird jeden Dienstag und Freitag von September bis April des darauffolgenden Jahres trainiert. Dabei werden die Jugendlichen mit normalem Training, Schießspielen und Theorie im Umgang mit den Waffen, dem Fairplay und den Sicherheitsregeln unterrichtet.

Unsere Jugend nimmt auch sehr erfolgreich an Pokal- und Freundschaftschießen teil. Im Mai 2014 wurde von neun Schwabhauser Jungschützen in Großkitzighofen beim Gewehrschießen Sebastian Gatzen mit einem Teiler Brezenkönig. Patritzia Neugebauer konnte sich in der Einzelwertung der Mannschaftsschützen über einen 2ten Platz freuen. Ganz erheblich erfolgreich haben unsere Jungschützen zuvor schon beim "Verlorener Bach"-Schießen 2014 abgeschnitten. Jeder von ihnen erreichte einen Preis-dotierten Platz. Sebastian Gatzen schaffte es sogar bis auf den 2ten Platz bei der Jugend.

Grafik: Vivat Schwabhausen 
Grafik: Vivat Schwabhausen

Grafik: Vivat Schwabhausen

Ein starkes Team
  Grafik: Vivat Schwabhausen

In der Saison 2014/15 ist leider nur eine Jugendmannschaft am Start. Aber die Mädels und Jungs rund um ihren Kapitän Patrizia Neugebauer sind sehr erfolgreich. Das Team mit Julia Ettmüller, Anna Schadl, Sebastian Gatzen und Mathias Vogt konnte in der Hinrunde der Rundenwettkämpfe bereits fast alle Wettkämpfe gewinnen. Ihren bislang größten Cup landeten sie allerdings beim diesjährigen VR-Jugend-Wanderpokal, der in Geretshausen ausgetragen wurde. Hauchdünn konnte zwar die Mannschaft aus Scheuring noch nicht geschlagen werden, dennoch stand am Ende ein sehr guter dritter Platz. Sebastian Gatzen, der seine größte Change gegen Scheuring im Stechschießen leider extrem knapp verpasste (1 Zehntel!), erreichte einen achtungsgebietenden dritten Platz in der Einzelwertung. 

Auch im Training sind sie immer fleissig und so  ist es nicht immer ganz einfach geeignete und weiterführende Herausforderungen zu finden.

Grafik: Vivat Schwabhausen
Grafik: Vivat Schwabhausen  Grafik: Vivat Schwabhausen



Ob das nun ein Schiessen gegeneinander ist, oder Wettkämpfe mit anderen Jugendgruppen.

In der Saison 2015/16 konnten viele Erfolge gefeiert werden. So steigt die 1. Jugendmannschaft auf in die A-Klasse. Dies inspirierte unsere Schüler sogar, eine 2. Jugendmannschaft ins Leben zu rufen. Beim Jugend-Cup im November schaffte es unsere Jugendmannschaft mit 790 Ringen auf Platz 2. Nur ganz knapp geschlagen von Schuering 1 mit 808 Ringen. Sebastian Gatzen konnte seinen 3.Platz in der Einzelwertung diesmal ganz klar verteidigen. Vielleicht motivierte diese überragende Leistung (2.ter Platz) unsere Jugendlichen auch den letzten Rundenwettkampf der Saison mit einem Fabel-Vereinsrekord von 815 Ringen abzuschießen. Zwei Jugendliche schaften es auch an den Bezirksmeisterschaften teilzunehmen. Sebastian Gatzen und Patrizia Neugebauer. Sebastian, der bereits das zweite Mal hintereinander teilnahm konnte mit 374 die Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft erreichen und wurde im Bezirk Gesamt 30ister. Patrizia landete mit 345 Ringen auf einem achtbaren 50igsten Platz (von weit über 200 Jugendschützinnen). Beim "Verlorener-Bach" Schiessen gab es 2015/16 wieder eine hohe Beteiligung der Jugend. Sebastian Gatzen verteidigte souverän seinen 1. Platz vom Vorjahr, aber auch alle anderen konnten sich über Preise und gute Platzierungen freuen - nur in der Mannschaftswertung schafften wir es diesmal nicht über einen 8ten Platz hinaus.

Die Saison 2016/17 war die letzte Saison der überaus erfolgreichen Jugendmannschaft 1, die in der A-Klasse Nord nur haarscharf den Aufstieg in die Gau-Klasse verpasste. Der RWK-Rekord von 821 Ringen wird längere Zeit bestand haben. Mit der Saison 2016/17 wurde begonnen eine Jugendmannschaft 2 aufzubauen, die 2017/18 als neue erste Jugendmannschaft beginnt in die Fusstapfen des vorherigen Teams in der D-Klasse zu treten. Ein Teil der vorherigen ersten Jugendmannschaft wechselt in die Luftgewehr 2 Mannschaft zu Saison 2017/18. Leider konnten wir das Talent Sebastian Gatzen nicht für die weitere Teilnahme begeistern und verloren ihn für das Rundenwettkampfschiessen.

In der Saison 2017 / 2018 schlug sich die neue Jugendmannschaft durch die Routine aus der letzten Saison bereits richtig gut und gewann mehrere Rundenwettkämpfe. Auch im Jugend-Cup wurde ein guter 4.ter Platz erreicht. Mitte der Saison stieß die mehrfache Deutsche Meisterschaftsschützin Sieghild Söllner als Jugendtrainerin zu uns. Seither können es unsere Mädels und Jungs fast nicht mehr erwarten, dass es wieder Freitag und damit Jugendtrainingstag wird.
Am Ende der Saison gab es einen Jugendausflug in die Bavaria Filmstadt. Diesen Ausflug zu toppen wird ganz schön schwer. Alle hatten viel Spaß und es war ein super toller Tag. Nur auf dem Nachhauseweg sind wir in einen Regenguss geraten. Aber die 100m vom Gleis bis zum Auto haben wir dann doch noch geschafft.

Die Saison 2018 / 2019 begann dann schon mit 2 Siegen in den Rundenwettkämpfen der Hinrunde. Auch im Jugend-Cup konnte der 4. Platz mit 746 Ringen verteidigt werden. Auch die 2te Mannschaft hat sich sehr wacker mit 585 Ringen geschlagen und einen 9ten Platz erreicht. Im Einzel sicherte Sich patrizia Neugebauer mit hervorragenden 274 Ringen den 3ten Platz.

Auch an diesem Saisonende ist schon aus Ausflug geplant. Zu dem Pferde-Vergnügungspark in München...
Aber all das ist eine andere Geschichte und die wird erst in der Fortsetzung erzählt...